Ulrich und sein Praktikum in Indien.

Donnerstag, September 15, 2005

Die ersten Tage

Die ersten paar Tage sind vorbei und ich bin Gott sei Dank heile in Indien angekommen. Mit einem heftigen Jetlag, kaum schlaf und einem Komischen Gefühl im Magen stehe ich am Flughafen. Kein Mensch da ausser Militär und Taxifahrer. Meine Entdeckerfreude bekommt einen erheblichen Dämpfer nachdem ich dann auch noch beim Schalterbeamten ne halbe h ein Formular fuer die Einreise ausfülle, das der mir dann entnervt irgendwann (unvollständig!) aus der Hand nimmt und einfach unterschreibt. Na immerhin, ich bin drin.
Ich denke nach einer heißen Dusche und ein wenig schlaf sieht die Welt schonwieder anders aus. Allerdings stehe ich nach wie vor alleine am Flughafen und kein Rama weit und breit der mich anholt.... Ich warte noch 20 Minuten und komme mir immer bescheuerter vor, weil ich gerade dem tausendsten Taxifahrer klarzumachen versuche das jemand kommt der mich mitnimmt.

Nach einem Anruf kommt Rama dann auch und bringt mich zum Appartement eines Freundes in dem ich die ersten paar Tage verbringen soll. Er ist sehr zuvorkommend und wir verstehen uns von Anfang an sehr gut. Das Appartement ist sehr... indisch und für jemanden der europäischen Luxus gewohnt ist (+Jetlag +komischer Magen +Müde) ein kleiner Kulturschock. Das zimmer allgemein ziemlich dreckig, die dusche einfach ein Rohr das aus der Wand kommt und das Klo... gesprenkelt würde ich sagen. Ich dusche trotzdem und es geht mir schon ein klein wenig besser - Duschvorhänge gibt es nicht in Indien, die Toiletten hier haben meistens keinfach nebenan nen Wasserhahn und nen Duschkopf (Der Wasserhahn und das kleine Schälchen nebendran ist fuer Waschungen delikaterer Art vorgesehen, ich habs nur einmal verwendet und seither schau ich das ich drum herum komme) Ich versuche mich hinzuhauen... Irgendjemand muss wohl die letzten 20 Jahre vergessen haben die Bettlaken zu wechseln... Also packe ich meine eigene Bettwäche aus, telefoniere noch mit meiner Freundin und hau mich dann hin.

Ankunft geschafft.

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home