Ulrich und sein Praktikum in Indien.

Sonntag, März 26, 2006

geschreibsel II

Gestern noch beim Bambusfloostrekking, heute schonwieder in der Grossstadt. Madurai heisst die "Heimliche Hauptstadt des Suedens". Bisher eher alles andere als heimlich... mehr so im >100 Dezibelbereich und dreckig und stinkend etc. Dennoch, sieht man ueber den eben aufgezaehlten indischen Stadtalltag hinweg hat die kleine Metropole hier schon Flair mit der Altstadt, den engen Gaesschen und den dicht gedraengten Geschaeftchen fuer alles Moegliche.
Der Kontrast ist auf jeden Fall gegeben. Bis heute Morgen war ich ja wie berichtet in Kumily, einem <1000 Seelen Doerfchen, dass seine Bedeutung einzig dem Nahegelegenen Wildtierschutzgebiet verdankt und das auch nur, weil man auch einen Platz zum schlafen haben moechte bevor man trekken geht.
Bambusfloosfahren war auf jeden Fall klasse. Ist auch drin was draufsteht. Auf Schnickschnack wird verzichtet. Zwei Inder (incl guide) pro Floos die beim Trekken das Essen schleppen und beim Floosfahren paddeln, das Boot sind 8 dicke Bambusrohre und zwei Querstreben. Paddel Selbstgeschnitzt, sitzgelegenheiten aus Bambus gezimmert. Ziemlich archaisch also, aber eben auch mit viel englischem Kolonialherrengefuehl und wahnsinniger Aussicht. Leider wiederum nur wilde Schweine und ein paar Rehe gesehen. Die ~1000 Elefanten im Park zogen es vor uns aus dem Weg zu gehen war ja auch heiss an dem Tag... Koennen die dinger sich eigentlich eingraben? Ich meine wo zum Teufel versteckt man EIN TAUSEND E L E F A N T E N? Die Dinger passen ja nicht gerade in eine durchschnittliche Damenhandtasche...
Meine Hoffnungen mal einen Tiger zu Gesicht bekommen habe ich mittlerweile sowieso aufgegeben bei meinem Glueck haette er eh Hunger wenn er mir ueber den Weg laeuft.

Aus dem relativ kuehlen (hoechsttemperatur 34 Grad) Kumily geht es nun also hier in Madurai (Hoechsttemperatur -> nicht messbar) wieder auf die Pirsch. Diesmal wird nach Kultur Ausschau gehalten.

Am Donnerstag gehts dann weiter nach Goa.. Abschied feiern die zweite. Sebastian ist auch da, dass heisst es wird wohl wieder feucht froehlich werden.

Ich gruess euch die Welle,

Ulrich

2 Comments:

Blogger Sebi said...

Wir sehen uns in Goa, bringe dir auch nen Elefanten mit damit du nicht mehr traurig bist.

27 März, 2006 07:02

 
Blogger Ulrich said...

WooOOooT? Elefant? Bin mal gespannt wen du damit meinst :p Dachte bisher ich waere der einzige Elefant in der Runde... Schau das du noch ne Ecke Schlaf bekommst vorm Donnerstag, Goa koennte anstrengend werden (=

28 März, 2006 10:01

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home